• 150 Jahre VfL Eintracht

    150 Jahre VfL Eintracht

  • der Nachwuchs

    der Nachwuchs

  • erfolgreicher Tischtennis

    erfolgreicher Tischtennis

  • Handball wie er spaß macht

    Handball wie er spaß macht

  • Klassenerhalt geschafft

    Klassenerhalt geschafft

  • Rasensportgruppe

    Rasensportgruppe

  • unsere Jüngsten

    unsere Jüngsten

  • Wandergruppe in Berlin

    Wandergruppe in Berlin

Letzter Monat März 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
KW 9 1 2 3 4 5
KW 10 6 7 8 9 10 11 12
KW 11 13 14 15 16 17 18 19
KW 12 20 21 22 23 24 25 26
KW 13 27 28 29 30 31

 

Willkommen beim VfL Eintracht Hagen e.V. 1863

 
VfL Eintracht hat HSG Krefeld beim 35:25 fest im Griff
 

Drittliga-Handballer des VfL Eintracht Hagen lassen Gastgeber HSG Krefeld nicht den Hauch einer Chance. Sonderlob für Milan Weißbach.


Das war stark! Im dritten Auswärtsspiel unter der Regie von Trainer Niels Pfannenschmidt ließen die Drittliga-Handballer des VfL Eintracht Hagen so gut wie keine Wünsche offen. Der Tabellensiebte HSG Krefeld hatte beim 25:35 in eigener Halle nicht den Hauch einer Chance. Schon zur Pause hatten die Schützlinge des ehemaligen Eintracht-Spielers Olaf Mast mit zehn Toren (8:18) zurückgelegen.

Vom Start weg ließ der Rangzweite keinen Zweifel daran aufkommen, dass er fest entschlossen war, beide Punkte mit an die Volme zu nehmen, ohne darum bangen zu müssen. Julian Renninger eröffnete den Torreigen mit drei Treffern in Serie, Sebastian Schneider, Jan-Lars Gaubatz und Jens Reinarz erhöhten auf 6:0 aus Sicht des VfL Eintracht. Keine sieben Minuten waren zu diesem Zeitpunkt gespielt. Dem ersten Krefelder Treffer in der neunten Minute ließ Gaubatz drei weitere Eintracht-Tore folgen. Beim 1:9 in der zwölften Minute war jedem der 340 Zuschauer klar, dass es heute nur um die Höhe des Resultats gehen würde.
„Wir hatten uns vorgenommen, uns von Anfang an abzusetzen und das ist uns gelungen“, freute sich Pfannenschmidt darüber , dass seine Mannschaft auch ohne den grippegeschwächten Pavel Prokopec von der ersten Minute an dominierte. „Auch wenn Olaf Mast seine Ausfälle beklagt haben die Krefelder immer noch individuell sehr starke Leute auf dem Feld, die - wenn sie Spaß und Lust haben - jedem Gegner gefährlich werden können. Unser Ziel war es, ihnen von Anfang an die Lust zu nehmen.“

Dazu bedurfte es natürlich einer guten Abwehrarbeit, die von den Eintrachtlern abgeliefert wurde. Besonders hervor tat sich dabei Milan Weißbach, der sich ein Sonderlob verdiente. Und wenn die Gastgeber doch mal eine Lücke fanden, dann war der starke Schlussmann Tobias Mahncke ja auch noch da. „Die Defensive war der Schlüssel zum Erfolg“, auf diesen Nenner brachte es Niels Pfannenschmidt.
In der Endphase der ersten Hälfte pendelte sich der Vorsprung bei zehn Toren ein, nach der Pause wuchs er auf 15 Treffer an (15:30, 46. Minute). „Wenn man ein Haar in der Suppe finden will könnte man sagen, dass wir es noch besser hätten zu Ende spielen können“, so der Eintracht-Coach, „aber irgendwann lässt dann auch die Spannung nach. Das lag gar nicht daran, dass ich durchgewechselt habe.“ So blieb den chancenlosen Hausherren noch Schlimmeres erspart.

VfL Eintracht: Mahncke, ab 50. Halfmann; Lindner, Karacic (2), Tubic (6), Schneider (2), Fauteck (3), Rink (1), Weißbach (2), Renninger (4), Reinarz (6), Gaubatz (6), Ciupinski (1), von Boenigk (2). - Tore HSG Krefeld: Görden (3), Schneider (1), Phlak (6/3), Kuhfuß (3), Pagalies (4), Heuft (4), Hampel (1), Polman (3).

 

 

 

Liebe Kinder, liebe Eltern

der VfL Eintracht Hagen veranstaltet in der Zeit vom 10.04.2017 – 13.04.2017 ein
Handballcamp in der Sporthalle Mittelstadt in den Altersjahrgängen 2002 - 2008
für Mädchen und Jungen.
 
 
Falk
 
 
 
 

 

Achtung!!

 
Der Vorverkauf für die Spiele der ersten Herrenmannschaft des VfL Eintracht Hagen in der 3. Liga West
gegen den Leichlinger TV (Kategorie A) am 21.04.2017 um 20.00 Uhr und gegen den Longericher SC Köln (Kategorie A) am Freitag 28.04.2017 um 20.00 Uhr hat begonnen.
 
Der Vorverkauf findet ausschließlich über die Geschäftsstelle (auch per Mail an die Geschäftsstelle) statt.
Der Vorverkauf endet jeweils am Freitag um 11.00 Uhr
 
Bitte beachten Sie, dass der Preis an der Abendkasse abweicht.
(Siehe unten)

Hinweis: Eine genaue Platzwahl ist nur im Vorverkauf möglich. An der Abendkasse kann lediglich die Auswahl des Blocks (A, B, C, D) erfolgen, die Tickets an sich werden dann nach fortlaufendem Platz verkauft.

Im Vorverkauf erworbene Karten sind vom Umtausch ausgeschlossen.

 


 

Karte1617

Eintrittspreise Saison 2016/17

Spiele der Kategorie B

Abendkasse
Ermäßigt ** 10,00 €
Vollzahler 12,00 €

Kinder bis 6 Jahren haben freien Eintritt

Kinder von 7- 14 Jahren 4,00 €

Vorverkauf
Ermäßigt ** 8,50 €
Vollzahler 10,50 €

Kinder bis 6 Jahren haben freien Eintritt

Kinder von 7- 14 Jahren 4,00 €

Spiele der Kategorie A

Abendkasse
Ermäßigt ** 12,00 €
Vollzahler 14,00 €

Kinder bis 6 Jahren haben freien Eintritt

Kinder von 7- 14 Jahren 5,00 €

Vorverkauf
Ermäßigt ** 10,50 €
Vollzahler 12,50 €

Kinder bis 6 Jahren haben freien Eintritt

Kinder von 7- 14 Jahren 5,00 €

** Ermäßigt: Rentner, Schwerbeschädigte, Jugendliche bis 18 Jahren, Mitglieder des VfL Eintracht Hagen **

 

 


 

 

 

 

 

Ab 01.01.2015 gelten folgende Mitgliedsbeiträge

Mitglieder                  Beitrag           mtl.                 ½-jährl.                      jährl.

bis 18 Jahre                                    6,00 €                  36,00 €                     72,00 €

Erwachsene                                  10,00 €                  60,00 €                     120,00 €

Familien                                       14,00 €                  84,00 €                     168,00 €

Sonderbeitrag                               6,00 €                  36,00 €                       72,00 €

Passives Mitglied                           8,50 €                 51,00 €                      102,00 €

 

Die neue Beitragsordnung finden Sie hier!

 

 



JoomShaper