• 150 Jahre VfL Eintracht

    150 Jahre VfL Eintracht

  • der Nachwuchs

    der Nachwuchs

  • erfolgreicher Tischtennis

    erfolgreicher Tischtennis

  • Handball wie er spaß macht

    Handball wie er spaß macht

  • Klassenerhalt geschafft

    Klassenerhalt geschafft

  • Rasensportgruppe

    Rasensportgruppe

  • unsere Jüngsten

    unsere Jüngsten

  • Wandergruppe in Berlin

    Wandergruppe in Berlin

Letzter Monat Dezember 2016 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
KW 48 1 2 3 4
KW 49 5 6 7 8 9 10 11
KW 50 12 13 14 15 16 17 18
KW 51 19 20 21 22 23 24 25
KW 52 26 27 28 29 30 31

 

Willkommen beim VfL Eintracht Hagen e.V. 1863

 

VfL Eintracht legt mit 35:30-Sieg in Leichlingen vor 

julipicture-92121692

Eintracht-Kreisläufer Julian Renninger hatte zur Pause schon fünf Treffer zu Buche stehen und war in Leichlingen am Ende zusammen mit Sebastian Schneider und Jan-Lars Gaubatz bester Torrschütze. 

Foto:Michael Kleinrensing

Handball-Drittligist VfL Eintracht hat vorgelegt, Neuss kann heute nachziehen. Mit einem 35:30 (18:13)-Erfolg beim amtierenden Meister Leichlinger TV bauten die Grüngelben gestern ihr Punktekonto auf 26:0 aus. Der Neusser HV kann heute mit einem Sieg bei der HSG Krefeld nachziehen, wird das Team von Trainer Lars Hepp aufgrund der schlechteren Tordifferenz aber nicht von der Tabellenspitze verdrängen. Handball-Drittligist VfL Eintracht hat vorgelegt, Neuss kann heute nachziehen. Mit einem 35:30 (18:13)-Erfolg beim amtierenden Meister Leichlinger TV bauten die Grüngelben gestern ihr Punktekonto auf 26:0 aus. Der Neusser HV kann heute mit einem Sieg bei der HSG Krefeld nachziehen, wird das Team von Trainer Lars Hepp aufgrund der schlechteren Tordifferenz aber nicht von der Tabellenspitze verdrängen.

Über weite Strecken verlief die Partie so, wie es sich das die VfL-Verantwortlichen vorgestellt hatten. In der zehnten Minute warf Jannis Fauteck das Hepp-Team mit seinem einzigen Treffer 5:2 in Führung, Dragan Tubic, der trotz einer leichten Sprunggelenkverletzung spielte, erhöhte nach 15 Minuten auf 9:4. Zwar kämpften sich die Gastgeber vor rund 350 Zuschauern in der Folgezeit auf 10:11 heran, aber Tubic, Sebastian Schneider und Julian Renninger, der zur Pause schon fünf Tore auf seinem Konto hatte, verschafften dem VfL wieder Luft. Auch Schlussmann Tobias Mahncke traf ins Tor der „Piraten“, als diese wieder einmal den Torwart gegen einen siebten Feldspieler ausgetauscht hatten.

Nach Wiederbeginn schmolz der Fünftore-Pausenvorsprung. Exakt 40:15 Minuten waren gespielt, als Oussama Lajnef zum 21:21 ausglich. Der TV-Linksaußen war jetzt gut im Spiel und egalisierte noch zwei weitere Male (22:22, 23:23). Danach setzten sich die Eintrachtler wieder - und diesmal endgültig - ab (23:27, 24:29, 26:32).

„Die Mannschaft hat sich nicht aus der Ruhe bringen lassen“, lobte Michael Stock, Sportdirektor des VfL Eintracht, den Auftritt von Renninger, Schneider, Gaubatz, die jeweils sieben Mal trafen, und ihren Mannschaftskameraden. „Wir wollten das Tempo über 60 Minuten hochhalten und den Gegner über die Physis knacken“, verriet Lars Hepp nach dem Spiel sein Konzept, das aufging.

Neben den genannten Haupttorschützen verdienten sich in einer geschlossen auftretenden Mannschaft zwei Akteure für ihre Abwehrleistung ein Sonderlob. Hendrik Halfmann, der nach 42. Minuten Tobias Mahncke im Tor ablöste, parierte bei seinem ersten Einsatz nach mehrwöchiger Verletzungspause wichtige Bälle. Und Kreisläufer Milan Weißbach hielt die Hintermannschaft zusammen.

Am kommenden Freitag wird wieder um 20 Uhr auswärts gespielt, und zwar beim Tabellendritten Longericher SC. Acht Tage später kommt es am Ischeland zum Gipfeltreffen mit Neuss, und den Jahresabschluss-Knüller will der VfL makellos angehen.

VfL Eintracht: Mahncke (1), ab 42. Halfmann; Karacic (2), Tubic (4), Schneider (7), Fauteck (1), Rink, Weißbach (1), Renninger (7), Reinarz (1), Gaubatz (7), Ciupinski (1), Prokopec (3/1), von Boenigk.

Torschützen Leichlinger TV: Padeken (6), Kreckler (6), Hansen (5), Novickis (1), Lajnef (5), Barwitzki (3), Lange (2), Hilger (1), Zechmeister (1).


 


Achtung!!
 
Der Vorverkauf für das Spiel der ersten Herrenmannschaft des VfL Eintracht Hagen in der 3. Liga West
gegen den Neusser HV (Kategorie A) am 17.12.16 um 19.30 Uhr hat begonnen.
 
Der Vorverkauf findet ausschließlich über die Geschäftsstelle (auch per Mail an die Geschäftsstelle) statt.
Der Vorverkauf endet jeweils am Freitag um 11.00 Uhr
 
Bitte beachten Sie, dass der Preis an der Abendkasse abweicht.
(Siehe unten)

Hinweis: Eine genaue Platzwahl ist nur im Vorverkauf möglich. An der Abendkasse kann lediglich die Auswahl des Blocks (A, B, C, D) erfolgen, die Tickets an sich werden dann nach fortlaufendem Platz verkauft.

Im Vorverkauf erworbene Karten sind vom Umtausch ausgeschlossen.

 


 

Karte1617

Eintrittspreise Saison 2016/17

Spiele der Kategorie B

Abendkasse
Ermäßigt ** 10,00 €
Vollzahler 12,00 €

Kinder bis 6 Jahren haben freien Eintritt

Kinder von 7- 14 Jahren 4,00 €

Vorverkauf
Ermäßigt ** 8,50 €
Vollzahler 10,50 €

Kinder bis 6 Jahren haben freien Eintritt

Kinder von 7- 14 Jahren 4,00 €

Spiele der Kategorie A

Abendkasse
Ermäßigt ** 12,00 €
Vollzahler 14,00 €

Kinder bis 6 Jahren haben freien Eintritt

Kinder von 7- 14 Jahren 5,00 €

Vorverkauf
Ermäßigt ** 10,50 €
Vollzahler 12,50 €

Kinder bis 6 Jahren haben freien Eintritt

Kinder von 7- 14 Jahren 5,00 €

** Ermäßigt: Rentner, Schwerbeschädigte, Jugendliche bis 18 Jahren, Mitglieder des VfL Eintracht Hagen **

 

 


 

 

 

 

 

Ab 01.01.2015 gelten folgende Mitgliedsbeiträge

Mitglieder                  Beitrag           mtl.                 ½-jährl.                      jährl.

bis 18 Jahre                                    6,00 €                  36,00 €                     72,00 €

Erwachsene                                  10,00 €                  60,00 €                     120,00 €

Familien                                       14,00 €                  84,00 €                     168,00 €

Sonderbeitrag                               6,00 €                  36,00 €                       72,00 €

Passives Mitglied                           8,50 €                 51,00 €                      102,00 €

 

Die neue Beitragsordnung finden Sie hier!

 

 



JoomShaper