• 150 Jahre VfL Eintracht

    150 Jahre VfL Eintracht

  • der Nachwuchs

    der Nachwuchs

  • erfolgreicher Tischtennis

    erfolgreicher Tischtennis

  • Handball wie er spaß macht

    Handball wie er spaß macht

  • Klassenerhalt geschafft

    Klassenerhalt geschafft

  • Rasensportgruppe

    Rasensportgruppe

  • unsere Jüngsten

    unsere Jüngsten

  • Wandergruppe in Berlin

    Wandergruppe in Berlin

Letzter Monat Mai 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
KW 18 1 2 3 4 5 6 7
KW 19 8 9 10 11 12 13 14
KW 20 15 16 17 18 19 20 21
KW 21 22 23 24 25 26 27 28
KW 22 29 30 31

 

Willkommen beim VfL Eintracht Hagen e.V. 1863

 

Eintracht-Jugend in der NRW-Runde zur Bundesliga

jugend2

Eintracht-Neuzugang Niklas Rust (kam von der HSG Herdecke-Ende) und sein Team spielen ab dem Wochenende 27./28. Mai um den Aufstieg in die A-Jugend-Bundesliga.

 

Ohne ein einziges Spiel absolviert zu haben, sind die A-Jugend-Handballer des VfL Eintracht Hagen in die NRW-Endrunde zur Bundesliga-Qualifikation eingezogen. Das für Samstag und Sonntag geplante 6er-Turnier in Ferndorf fällt aus.

Hintergrund: Entgegen erster Planungen stellt der gesamte Handballverband Niederrhein keine Mannschaften für die weiterführende Quali zur Bundesliga. Deshalb spielen nunmehr alle sechs Westfalen-Clubs statt - wie bislang vorgesehen - nur vier Mannschaften aus dem HVW auf NRW-Ebene weiter. Der Deutsche Handball-Bund (DHB) hatte den sechs betroffenen Vereinen JSG NSM-Nettelstedt, TuS Ferndorf, DJK Oespel-Kley, JSG Werther-Borgholzhausen, JSG HLZ Ahlen und VfL Eintracht Hagen freigestellt, das für das Wochenende vorgesehene Turnier in Ferndorf dennoch zu spielen. Einmütig sprachen sich aber alle Clubs dagegen aus. "Die Belastung mit vier bis fünf Spielen pro Wochenende ist für die Jungs ohnehin sehr hoch", kann auch Eintracht-Jugendkoordinator Axel Meyrich bestens mit dem unverhofft freien Wochenende leben.

Allerdings: Zeit zur Regeneration gibt es für das Team von Ralf Heinemann und Axel Meyrich erst ab Samstagnachmittag. Kurzfristig hat das Hagener Trainerteam für Samstagmittag eine zusätzliche Trainingseinheit anberaumt, um vor allem im taktischen Bereich zu arbeiten. In der kommenden Woche wird dann normal trainiert, hinzu kommt ein internes Trainingsspiel über die volle Distanz gegen die 2. Männer-Mannschaft der Eintracht.

Und dann wird es ab dem Wochenende 27./28. August endgültig ernst. Insgesamt sieben Mannschaften - die o.g. sechs Westfalen-Vertreter plus Mittelrhein-Sieger HSV Refrath/Hand - kämpfen an drei Spieltagen um den Bundesliga-Aufstieg. Den Auftakt bildet das Wochenende in Refrath (Bergisch Gladbach bei Köln), der dritte und letzte Spieltag findet am Pfingstsamstag (3. Juni) im ostwestfälischen Hille statt.

Diese sieben Teams spielen im Modus "jeder-gegen-jeden" mit einer Spielzeit von 2 x 25 Minuten pro Partie. Somit hat jeder Verein pro Tag zwei Spiele zu absolvieren. Die besten drei Clubs in diesem Ranking steigen direkt in die Bundesliga auf, die Mannschaften auf den Plätzen vier bis sechs haben im Rahmen einer bundesweiten Endrunde eine Woche später eine letzte Chance auf weitere Bundesliga-Plätze. Für den Tabellensiebten der NRW-Enrdunde ist die Quali-Phase vorbei, er spielt künftig in der Oberliga.

 

 

 



 

 

 

 

 

Ab 01.01.2015 gelten folgende Mitgliedsbeiträge

Mitglieder                  Beitrag           mtl.                 ½-jährl.                      jährl.

bis 18 Jahre                                    6,00 €                  36,00 €                     72,00 €

Erwachsene                                  10,00 €                  60,00 €                     120,00 €

Familien                                       14,00 €                  84,00 €                     168,00 €

Sonderbeitrag                               6,00 €                  36,00 €                       72,00 €

Passives Mitglied                           8,50 €                 51,00 €                      102,00 €

 

Die neue Beitragsordnung finden Sie hier!

 

 



JoomShaper